Hilfe durch Kommunikation

Häufig kann dem Angst-Phänomen durch ein intensives Gespräch mit dem Zahnarzt der Garaus gemacht werden.

Ein einfaches Beispiel: Besonders im Kopfbereich werden trotz der lokalen Betäubung durch die Knochenleitung Geräusche hörbar übertragen und Manipulationen über Muskel- und Gelenkrezeptoren spürbar, was oft als Schmerz falsch interpretiert wird. Es ist ein Lernprozess, dass es sich bei diesem Erleben nicht um Schmerz handelt.

Leave a Reply