Weisheitszähne

Weisheitszähne
Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
entfernen oder besser nicht? 80% der jungen europäischen Bevölkerung muss sich früher oder später mit dieser Frage auseinandersetzen. Der Grund: Bei den meisten Menschen reicht der Platz im Kiefer für die
Weisheitszähne Weisheitszähne
Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
nicht aus. Sie bleiben dann ganz oder teilweise im Kiefer eingeschlossen.Die Frage, ob die Weisheitszähne Weisheitszähne
Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
entfernt werden müssen oder nicht, klärt der Zahnarzt nach einer allgemeinen Untersuchung und nach der Anfertigung eines Röntgenbildes.

In folgenden Situationen sollten die Weisheitszähne Weisheitszähne
Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
entfernt werden:

  • Bei Karies Karies
    Zahnfäule: Entkalkung und Verlust von Zahnhartsubstanz durch Säuren, die von Mundhöhlenbakterien aus Zucker gebildet werden.
    , Wurzelentzündungen oder Schlupfwinkelinfektionen am Weisheitszahn
  • Bei Zysten in der Umgebung des Zahnes
  • Wenn der Weisheitszahn das Zahnbett des Nachbarzahnes gefährdet.
  • Wenn Schmerzen durch die Weisheitszähne Weisheitszähne
    Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
    ausgelöst werden
  • Wenn eine kieferorthopädische Behandlung durch die Weisheitszähne Weisheitszähne
    Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
    verhindert oder erschwert wird

In folgenden Situationen können Weisheitszähne Weisheitszähne
Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
belassen werden:

  • Wenn sich die Weisheitszähne Weisheitszähne
    Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
    korrekt in die Zahnreihe einordnen
  • Wenn die Weisheitszähne Weisheitszähne
    Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
    tief im Knochen verankert sind und ein hohes Risiko operativer Komplikationen besteht.

Weisheitszähne
Die letzten Zähne des bleibenden Gebisses, die erst ab dem 16. Lebensjahr durchbrechen.
werden in der Regel unter örtlicher Betäubung in einer ambulanten Behandlung entfernt. Die Zähne können pro Kiefer oder auf einmal gezogen werden. Eine Behandlung mit Vollnarkose ist sinnvoll, wenn die Operation vom Zahnarzt als schwierig eingeschätzt wird.

Leave a Reply