Chronisch Krank

Kranker Körper durch kranke Zähne

Wenn schädliche Bakterien den Zahnschmelz oder das Zahnfleisch aufgeweicht haben, können sie die Nervenbahnen und die Blutbahn erreichen und auf die Organe übergehen.

Dies führt dazu, dass andere Organe geschwächt oder geschädigt werden, was zu Erkrankungen führen kann.

Chronisch Krank durch kranke Zähne

Kranke Zähne können Krank machen

Zahnkrankheiten können zu erheblichen Schmerzen und körperlichen Schäden führen.

Gesunde Zähne sind nicht nur für ein kräftiges Zubeissen und ein strahlendes Lächeln wichtig, sondern ebenfalls für einen gesunden Körper. Defekte Zähne, schiefer Biss oder eine Fehlstellung des Kiefers sind vielfach Auslöser für Kopfschmerzen, Tinnitus, Migräne oder Verspannungen in der Nackenmuskulatur und der Rückenmuskulatur. Die Mundgesundheit beeinflusst auch das Herz sowie zahlreiche innere Organe. Tote Zähne, entzündetes Zahnfleisch, Amalgam und Weisheitszähne können für viele chronische Krankheiten verantwortlich sein. Vereiterte Wurzelspitzen können eine akute Herzerkrankung auslösen und Parodontitis kann das Risiko einer Frühgeburt erhöhen. Kranke Zähne können Mitverursacher oder sogar Auslöser für Multiple Sklerose (MS), Rheuma, Migräne, Diabetes oder Kreislaufbeschwerden sein.

Chronisch Krank durch Zahnkrankheiten

Weisheitszähne oder entzündetes Zahnfleisch können verantwortlich sein für viele chronische Krankheiten.

Kranke oder abgestorbene Zähne können im Körper Schäden anrichten wie Allergien, Blasenleiden, Rheumaschmerzen, Rückenschmerzen,  Migräne und Herz-Kreislauf-Störungen sowie Ohrenprobleme und Augenprobleme. Diese Beschwerden können in Zusammenhang mit kranken Zähnen stehen, denn in unserem Körper ist nahezu alles miteinander vernetzt.

Chronischen Krankheiten

Leiden man an Chronischen Krankheiten wie Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden, nächtlichem Zähneknirschen, Rheuma, ständiger Müdigkeit, Herzproblemen, Schwindel, Zahnlockerung, Tinnitus usw., dann ist es möglich, dass es Krankheiten durch kranke Zähne sind, denn Zähne können Krankheiten auslösen.

Viele Ursachen für akute und chronische Erkrankungen des Körpers sind in der Region der Zähne (Zahnerkrankung), der Kiefer oder der Kiefergelenke zu finden. Störungen in diesen Gebieten können zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen, was bedeutet, dass die Erkrankung eines Zahnes nicht auf diesen beschränkt bleiben muss, sondern zu Schäden an anderen Organen führen kann. Umgekehrt kann sich eine Erkrankung eines Körperorgans durch Zahnschmerzen, ohne sichtbare Ursache, äussern. Grund dafür sind die Akupunkturmeridiane, die durch den ganzen Körper ziehen und Beziehungen zu den Zähnen bzw. den Zahnpositionen haben. Liegt ein Störherd eines Zahnes, z.B. eine Zyste, auf einem Meridian, so kann der Energiefluss dieses Meridians gestört sein, sodass der Körper krank wird.

Chronische Beschwerden durch Zahnherde

Wenn Zähne an entfernten Stellen im Organismus Beschwerden auslösen, spricht der Ganzheitliche Zahnmediziner von Herden, Zahnherden oder Zahnstörfelder.

Macht ein Zahn an entfernten Stellen Probleme, heisst das nicht, dass auch Schmerzen am Zahn verursacht werden. Chronische Beschwerden werden vielfach durch Zahnherde ausgelöst oder durch diese an der Selbstheilung gehindert. Wenn z.B. eine direkte Beziehung zwischen einem beherdeten Zahn und einem Schulterschmerz besteht, genügt es vielfach, wenn der Zahnarzt nur diesen Zahn behandelt, sodass die Schmerzen dauerhaft dadurch beseitigt sind. Kann eine Verbindung zwischen Schmerz und Zahn nicht gemacht werden, muss der Zahnarzt häufig eine totale Zahnsanierung vornehmen, um alle Herde zu entfernen.

Quelle:“Lückenlos“

Leave a Reply